Was wir tun

Das Leben von Menschen zu verbessern, die nicht so viel Glück haben wie wir
So funktioniert helping touchBotschafter werden

Was wir tun: So funktioniert “helping touch”

Es gibt „Interessenten“ für eine AromaTouch Handanwendung.

Entweder weil wir Menschen finden (auf Messen, im privaten Umfeld, o.ä.) oder weil sich Institutionen melden, die uns zu sich einladen (zB Altenheime, Hospize, Palliativkliniken o.ä.).

 

Wir spenden eine AromaTouch Handanwendung mit ätherischen Ölen

(aktuell natürlich unter Berücksichtigung der erforderlichen Schutzmaßnahmen*)

*Bitte individuell checken, was im jeweiligen Bundesland/Kanton aktuell gefordert wird.

 

Der Beschenkte darf als Dankeschön eine Spende erbringen.

Gern 5,- €, natürlich auch sehr gerne mehr.

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  1. Er zahlt auf das eigens dafür eingerichtete Konto per Überweisung (siehe Angaben online oder auf dem Flyer) oder auch via Paypal (service@helping-touch.com)
  2. Er gibt uns das Geld in bar, wir überweisen es auf das Spendenkonto. (Wenn der Empfänger eine Spendenquittung erfragt, stellen wir diese händisch aus)

Alternativ dürfen wir als Anwender diesen Part natürlich mit übernehmen und die Spende entrichten (Gegebenenfalls stimmig bei Aktivitäten in Altenheimen, Hospizen, etc.)

 

Überweisung der Spendengelder

Einmal im Monat werden die Spendengelder vom “helping touch Vereinskonto” zu “dōTERRA Healing Hands” überwiesen. Die Stiftung entscheidet dann, in welchen Projekten aktuell der größte Bedarf besteht und nutzt unsere Spendengelder somit gezielt und differenziert.